Muslimwelt

Wissen schafft Frieden

Jeder zweite jugendliche Straftäter ist betrunken

Posted by muslimwelt - März 23, 2008

Bismi Allah Arahman Arahim

Man fragt dich nach dem Wein und dem Losspiel (maisir). Sag: In ihnen liegt eine schwere Sünde. Und dabei sind sie für die Menschen (auch manchmal) von Nutzen. Die Sünde, die in ihnen liegt, ist aber größer als ihr Nutzen. Und man fragt dich, was man spenden soll. Sag: Den Überschuß (von dem, was ihr besitzt)! So macht Allah euch die Verse klar. Vielleicht würdet ihr nachdenken. Sura 2:219

Betrunkene Jugendliche sind immer häufiger für Gewaltverbrechen verantwortlich. Dies zeigt die Auswertung der bisher von den Bundesländern vorgestellten Kriminalstatistiken für das Jahr 2007. Demnach ist zum Teil jeder Zweite unter 21-Jährige zum Tatzeitpunkt alkoholisiert.

Baden-Württemberg hat sich deshalb als erstes Bundesland entschlossen, ein Gesetz auf den Weg zu bringen, das den Verkauf von Alkohol an Tankstellen, Supermärkten und Kiosken nach 22 Uhr bis 5 Uhr morgens verbietet. Darauf einigten sich Union und FDP nach langem Streit. Innenminister Heribert Rech (CDU) sagte WELT ONLINE: „Betrunkene Jugendliche und junge Erwachsene, die unter Alkoholeinfluss Gewalttaten begehen, sind zu einem massiven sicherheitspolitischen Problem geworden. Ich halte deshalb ein Verkaufsverbot für verhältnismäßig. Es wird die Gruppe erfassen, die der Polizei die meisten Schwierigkeiten in den Nachtstunden macht.“

In Baden-Württemberg stand 2007 fast jeder dritte Täter unter 21 unter Alkoholeinfluss. Ähnliche Probleme gibt es in den bevölkerungsreichen Flächenstaaten sowie in Thüringen und Berlin. In Bayern und Niedersachsen war jeder zweite Heranwachsende zwischen 18 und 21 Jahren, der eine Gewalttat beging, betrunken. In Nordrhein-Westfalen war es jeder vierte. In Thüringen und Berlin wurde fast jedes dritte Gewaltverbrechen von Personen mit Alkohol im Blut verübt….weiter

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: