Muslimwelt

Wissen schafft Frieden

Anti-Islamische Wahlkampagne in Italien

Posted by muslimwelt - März 21, 2008

Die Antidiskriminierungsstelle in Italien hat in einer Pressemitteilung sein Bedauern über die Wahlplakate der Lega Nord Alto Adige in Südtirol ausgesprochen. Auf den Plakaten werden Bilder Osama Bin Ladens und der Twin Towers dargestellt. Dadurch wolle die Partei den Bau von Moscheen in Südtirol verhindern und unter der Bevölkerung die Angst vor dem Islam schüren, erklärte die Antidiskriminierungsstelle des Landes.

 

Politiker des Lega Nord versuchten ferner durch den Hinweis auf die französischen Banlieues die Moscheen als Ursache der Aufstände im Jahr 2005 darzustellen. „Die Idee, die ganz offensichtlich übermittelt werden möchte, ist die eines gefährlichen Islams, der durch den Bau von Moscheen auch in Südtirol unweigerlich zu Terrorattentaten führen würde“, heißt es in der Pressemitteilung.

 

Das Komitee fordert alle Bürger und Parteien auf, sich für eine Kultur der Gleichheit in Rechten und Pflichten und gegen jegliche Art von Rassismus einzusetzen und diesbezüglich auch Zivilcourage zu zeigen. In ihrer Stellungnahme drückt die Antidiskriminierungsstelle des Landes ihre Hoffnung aus, „dass die Parteien nicht auf stigmatisierende, diskriminierende bzw. rassistische Inhalte zurückgreifen, um daraus politisches Kapital zu schlagen“.

 

Quel.:sa

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: