Muslimwelt

Wissen schafft Frieden

Studie: „Der Stand des Dialoges zwischen dem Islam und der westlichen Welt“

Posted by muslimwelt - Februar 4, 2008

Das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum) hat am Montag eine Studie zum Thema „Der Stand des Dialoges zwischen dem Islam und der westlichen Welt“ vorgestellt.

 

Die Studie bietet eine Einsicht über die gegenseitige Wahrnehmung muslimischer und westlicher Gesellschaften. Dazu wurden Muslime und Nichtmuslime in 21 Ländern befragt sowie die Berichterstattung in Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsender in 24 Ländern über die eigene Kultur und „das Andere“ analysiert.

 

Sowohl die Mehrheit im Westen als auch in den muslimischen Ländern ist der Studie zufolge überzeugt davon, dass die jeweils andere Seite nicht an der Verbesserung der Beziehungen interessiert ist. Einerseits sei eine bessere Interaktion zwischen der westlichen und der islamischen Welt für die Mehrheiten der Bewohner der befragten Nationen wichtig. Andererseits fürchten sich besonders Europäer generell vor einer Zunahme des Dialoges mit dem Islam. Die Autoren der Studie führen diese Berührungsängste auf die Wahrnehmung, der Islam bedrohe Europas kulturelle Identität, zurück.

 

Ferner beklagen sich Muslime, dass der Westen die islamische Welt nicht respektiert. Demgegenüber fühlt sich die breite europäische Mehrheit von den Muslimen missachtet. Eine weitere Erkenntnis der Studie ist, dass die Medien jeweils die andere Kultur negativ darstellen.

 

Die zentrale Erkenntnis der Studie ist, dass ein Großteil der Weltbevölkerung glaubt, dass gewaltsame Konflikte zwischen dem Islam und der westlichen Welt vermieden werden könnten. Gleichzeitig wird die qualitative Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Kulturkreisen jedoch eher pessimistisch gesehen.

 

John J. DeGioia, Präsident der Georgetown University, erklärte, dass die Studie die „Stärkung der Bemühungen, um mehr Verständnis und Kooperation zu einem kritischen Zeitpunkt in der Geschichte“ bezwecke. Das Weltwirtschaftsforum ist eine private Stiftung mit Sitz in Genf. Die Stiftung organisiert unter anderem jährlich im Januar eine Jahrestagung im schweizerischen Davos.(sa)

 

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: