Muslimwelt

Wissen schafft Frieden

Juristen kritisieren Statistiken zur Ausländerkriminalität – Koch stürzt ab

Posted by muslimwelt - Januar 30, 2008

cdu.jpgBei einer Pressekonferenz von Juristen und der Türkischen Gemeinde Rhein-Main haben Rechtswissenschaftler die statistischen Angaben von Roland Koch (CDU) zur Ausländerkriminalität kritisiert. DTF verlangt Kurswechsel von Angela Merkel.

Der Frankfurter Strafrechtswissenschaftler Philipp Thiée erklärte, dass Deutschstämmige und Migranten in der Unterschicht die gleiche Kriminalitätsbelastung aufzeigen. Peter-Alexis Albrecht, Professor für Kriminologie und Strafrecht in Frankfurt, betonte, dass ein Vergleich ohnehin kaum aussagekräftig sei, da etwa in die Statistik auch Ausländer- und Asylverfahren einfließen, die Deutsche nicht begehen können.

DTF verlangt Kurswechsel von Angela Merkel

Unterdessen fordert das Deutsch-Türkische Forum (DTF) der CDU einen Kurswechsel von Angela Merkel. In einem Brief an die Bundeskanzlerin erklärte der Vorsitzende Bülent Arslan: „Wir müssen uns festlegen: Wollen wir in Zukunft eine Partei sein, die nur die Deutschstämmigen anspricht oder binden wir die Wählergruppe der Menschen mit Migrationshintergrund bewusst mit ein?“. Roland Kochs “polarisierender Wahlkampf, der die Kriminalität ausländischer Jugendlicher in den Fokus gerückt hat“, habe “entscheidend zu den großen Stimmverlusten der CDU in Hessen beigetragen”, heißt es im Brief weiter. Viele Migranten teilten die konservativen Wertvorstellungen der CDU-Wähler. “Sie fühlen sich jedoch bewusst von der Partei vor den Kopf gestoßen und ausgegrenzt”. (sa)

Koch stürzt ab – CDU-Kampagne ohne Erfolg

koch.jpgRoland Koch ist in Hessen massiv abgestürzt. Die hessische CDU liegt 12 Prozent hinter ihrem Ergebnis von 2003.

Den vorläufigen amtlichen Ergebnissen nach hat die hessische CDU bei der diesjährigen Wahl nur 36,8 Prozent der Stimmen erreicht. Damit liegt sie nur noch knapp vor der SPD, die mit 36,7 zweite Partei in Hessen wurde. Die CDU erreicht damit auch mit ihrem Koalitionspartner FDP (9,4 %) nicht mehr die absolute Mehrheit. Die Grünen erhielten 7,5 % der Stimmen. Erstmals wird die Linke in den hessischen Landtag, wenn auch knapp (5,1 %), einziehen.

Der derzeitige Ministerpräsident Koch wird damit voraussichtlich sein Amt verlieren. Koch hatte im Wahlkampf versucht, wie zuvor schon seine erste Wahl zum Ministerpräsidenten, seine Wähler mit der Angst vor Ausländern zu mobilisieren. Die CDU hatte in der Endphase ihres Wahlkampfs versucht, die Berichterstattung über die vermeintlich angestiegene Ausländerkriminalität aufzubauen. Anders als 1999 kam dies diesmal anscheinend bei den Hessen nicht an. (IGMG)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: