Muslimwelt

Wissen schafft Frieden

Interview mit Muslimwelt [update]

Posted by muslimwelt - Dezember 30, 2007

Da die Fragen sich oft wiederholen, habe ich entschieden auf den Kommentator  zu antworten und diesen als Artikel zu veröffentlichen.


Itemio: Warum sprengt ständig jemand, wo der Islam doch, unter anderem, den Frieden bringen soll, motiviert vom Islam irgendetwas in die Luft oder bringt irgendjemanden um?

 

Kein Mensch ist Fehler- oder Sündenfrei, auch nicht jemand der sich Muslim nennt. Deswegen ist es sehr wichtig für einen Muslim seine Religion zu kennen und wo die Grenzen, die Allah für uns festgeschrieben hat liegen. Was sind  die Verbote und was sind die Gebote. Muslim sein heißt auch demütig sein, und nicht machthungrig oder seinen Willen unbedingt mit Gewalt durchzusetzen. Der Terror betrifft uns ja selbst in schlimmer Weise.

der Prophet (sallallahu alajhi wa sallam) sagte: “Wer sich selbst tötet, wird ins Höllenfeuer kommen.” Also wer sich selbst tötet und der Prophet (sallallahu alajhi wa sallam) erklärt, durch welche Art und Weise er sich selbst tötete, durch die wird er sich in der Hölle selbst töten.

Warum gibt es so viele Islamhasser in Deutschland, ganz einfach weil sie nicht das Geringste wissen über Religion und trotzdem einen grossen  bösartigen Mund haben.


Itemio: Wenn Sie Ihr Gott sowieso beschützt und die Rechtgläubigen die Sie vorgeben zu sein ohnehin ins Paradis einfahren werden, warum bleiben Sie dann nicht wo Sie sind und unterlassen es nach Europa zu kommen und uns mit ihrem Schwachsinn zu behelligen?

 

 Gott hat es erlaubt, dass wir uns auf seiner Erde verbreiten können und von deren Nutzen profitieren können.

Und in eurer Erschaffung und all den Geschöpfen, die Er (über die Erde) verbreitet hat, sind Zeichen für Leute, die einen festen Glauben haben.(Sure 45:4)

Gott ist der die Welt für alle Menschen geschaffen hat einschließlich ihnen, ihren Vater, ihre Mutter …bis zu ihren Hund oder Katze, wenn sie eine haben.

 

Die Muslime kommen nicht ihres Glaubens wegen her. Jeder hat unterschiedliche Gründe. Mal ist es das Studium, oder man ist ein Flüchtling, Arbeit oder Gastarbeiterfamilien. Hier zu leben heißt die Menschen und die Gesetze zu respektieren, aber nicht seine Religion zu verstecken noch verleugnen zu müssen.


Itemio: Gibt es irgendeinen wissenschaftlichen Beleg, daß Ihr Gott existiert?

 

Ja. Viele, hier sind Kommentare der Wissenschaftler über die wissenschaftlichen Wunder im Heiligen Quran:

 

·        http://www.islam-guide.com/de/frm-ch1-1-h.htm

·        http://www.islam-guide.com/de/

 


Itemio: Würde man eine Atombombe über Mekka abwerfen, wie lange würde der Kult noch existieren? Die selbe Frage lasse ich auch im Zusammenhang mit dem Christentum und dem Vatikan gelten.

 

Es gibt einen authentischen Hadith, der uns berichtet, dass die Kaaba in Mekka erst am Tage der Auferstehung zerstören werden wird.

Der Prophet (s .a . s .) sagte: Allah (s .w. t . ) schickt einen Wind von Jemen, der sanfter ist als Seide, der keinen lässt, ohne ihn zu töten, in dessen Herzen ein Gewicht von einem Korn an Glauben ist. Danach kommt aus Habascha (Südsudan, Somalia, Äthiopien) ein schwarzer (d.b., daß seine Beine klein und dünn sind), um die Kaaba zu zerstören. Der Prophet (s .a , s .) hat nicht erwähnt, wann dies passieren wird. Die Gelehrten sagen, daß es nach dem letzten großen Zeichen geschehen wird. In dieser Zeit wird es keinen Gläubigen  Mu’min  keinen Glauben, d.h. keinen Islam mehr geben.

 

Islamfeindliche Hetzer können weiter träumen bis dieser Tag kommt. Selbst wenn man dieses Szenario theoretisch durchspielen würde, ich bin mir sicher, dass würde nichts am Glauben der Muslime ändern. In jedem Haushalt existiert ein Koran. Die Menschen tragen das Wissen in sich, es ist  nicht in verborgenen Büchern in der Kaaba verstaut. Viele Muslime schaffen es selbst nicht in ihren Leben Mekka zu besuchen, das ändert nichts an ihren Glauben. Bei den Christen weiß ich es nicht. Die Kirchen sind ja heute auch weitgehend autonom.


Itemio: Ist es nicht einfacher zu sagen, Gott wird es schon richten, als zu versuchen die Unmöglichkeit zu wagen, sich den Problemen der Welt allein als Mensch ohne Gott zu stellen?

 

Wir Muslime kennen den Sinn unseres Lebens. Heute wissen viele Menschen  noch nicht warum sie existieren? Allah erklärt uns den Sinn unserer Existenz so: Und die Dschinn und die Menschen habe Ich nur dazu erschaffen, dass sie Mir dienen. (Sure 51:56 – adh-Dhariyat)

 

Der Grund für des Menschen Dasein auf Erden ist der, ein Diener Allahs zu sein, ihn anzubeten und sein Wohlgefallen zu erlangen. Die Menschen werden, so lange sie auf Erden leben, daraufhin geprüft.

 

 Muslime sind keine Götter und müssen sich den Problemen als Menschen stellen. Gott prüft uns und lässt uns nicht in Saus und Braus leben, weil wir Gläubige sind. Es gibt viel Ungerechtigkeit und Armut, Kriege unter uns Muslimen. Diese Probleme haben Menschen verursacht, und wir müssen sie auch wieder lösen. Da kommt nicht Gott, und pustet, plubs auf der Erde ist ein Paradies. Gott zeigt uns den Weg, der für uns am besten ist. Als nicht Muslim kann man, wenn es einem gut geht, sich nur um sich kümmern, und all das womit man sein leben füllen will. Das heißt, wenn mich nur interessiert was Promis tun, schalt ich auf Viva. Wenn ich Partys mag, dann fröhne ich diesem Glück, das Leben auskosten, Nachrichten  interessieren nicht jeden. Als Muslim kann man sich nicht vor der Welt verschließen, ich bin unmittelbar auch mit meinen Brüdern und Schwestern verbunden, denen Ungerechtigkeit geschieht, oder die Hunger leiden müssen. Ich muss mich mit den Problemen dieser Welt auseinandersetzen, ich muss sie verstehen und die Ursachen erkennen. Auch wenn Terroristen auftauchen, kann ich nicht wegschauen(auch wenn en nicht islamisch legitim ist) und man muss sich mit dem Weltgeschehen auseinandersetzen. Schließlich verführen diese, junge Muslime zu solchen Taten. Es trifft mich wenn mein Bruder blind ist und dies als richtigen Weg ansieht und nur Unheil für sich und andere bringt, mit seinen Taten. Muslim sein, heißt also nicht, Gott wird’s schon richten, aber Gott vertrauen, und die Prüfungen Allahs annehmen.

 

Itemio: Haben Sie auch schon andere Bücher, außer religiöse gelesen?

 

Ja vieles Einstein zum Beispiel Leonardo Da Vinci oder Stephen Hawking mag ich sehr gern.

 

Itemio: Ist die Stunde nicht schon lange da wo Muslime Juden bekämpfen, beziehungsweise ist die Stunde nicht seit über 60 Jahren vorbei?

 

Mir ist bekannt dass die Nazis die Juden bekämpft haben und nicht die Muslime. Es ist nicht historisch bewiesen, dass in dieser zeit irgend jemand einen Baum oder einen Stein reden hörte.


Itemio: Hatten Sie jemals Geschichtsunterricht?

 

Ja, selbstverständlich, dank dieses Unterrichts habe ich auch vieles über den ersten und zweiten Weltkrieg gelernt.


Itemio: Fragen Sie sich manchmal nicht selbst ob das alles Humbug sein könnte obwohl Sie schon so viel Zeit darin investiert haben?

 

Wenn ich meine Religion und meinen Propheten Mohammed Allahs Segen auf Ihm verteidige vor eurer Unwissenheit, oder vor  Lügen und Hetzen dann ist es für mich kein Zeitverlust. Es gibt viele Leute die eine Meinung, ein Idol, einen Wissenschaftler, Paris, Tokio Hotel, Hunde oder  Katzen verteidigen. Ich verteidige meinen Prophet und den Islam. Nein ich glaube nicht, dass dies alles Humbug ist.


Itemio: Haben Sie manchmal das Gefühl anderen mit dem was Sie sagen auf die Nerven zu gehen?

 

Ja, es könnte sein, wenn ich ihre Hetze widerlege und so keinen Spielraum gebe, gegen den Islam zu hetzen. Man kann es schließlich nicht jeden recht machen. Wer genervt ist, ist nicht verpflichtet meinen Blog zu besuchen. Das was mir auf die Nerven geht, sind Leute die Zitate aus dem Qur’an erwähnen und zur Argumentation verwenden, dabei aber in aller Regel ohne Berücksichtigung des Kontextes oder Hadith und versuchen mir diese zu erklären um letztendlich gegen Muslime, den Islam und gegen unseren Propheten zu hetzen.

 

Itemio: Ich danke Ihnen für ihre Bemühung meine Fragen zu beantworten. Ich kann nur sagen Sie haben dies mit großer Aufrichtigkeit und daher zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Sicher haben Sie es in Deutschland sehr schwer. Ich kann das nicht beurteilen, da ich selbst nicht in Deutschland wohnhaft bin. Trotzdem wünsche ich ihnen und auch ihrer Familie alles Gute für die Zukunft in Deutschland oder wo auch immer Sie ihr Schicksal hintragen möge.

 

Danke, Iternio das freut mich. Ich wünsche ihnen auch alles Gute.

5 Antworten to “Interview mit Muslimwelt [update]”

  1. itemio said

    Ich danke Ihnen für ihre Bemühung meine Fragen zu beantworten. Ich kann nur sagen Sie haben dies mit großer Aufrichtigkeit und daher zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Sicher haben Sie es in Deutschland sehr schwer. Ich kann das nicht beurteilen, da ich selbst nicht in Deutschland wohnhaft bin. Trotzdem wünsche ich ihnen und auch ihrer Familie alles Gute für die Zukunft in Deutschland oder wo auch immer Sie ihr Schicksal hintragen möge.

  2. muslimwelt said

    Danke, Iternio das freut mich. Ich wünsche ihnen auch alles Gute.

  3. koww said

    Erst einmal sende ich Ihnen einen Friedensgruß zum neuen Jahr.

    Mich beschäftigen seit geraumer Zeit einige Fragen die ich in einem Beitrag in meinem Webblog stelle.

    [..]Warum verletzt es einen Muslim in seiner Ehre wenn eine Karikatur von Mohammed gezeichnet wird, warum verletzt ein Kuschelbär mit “falschem” Namen die Ehre eines Muslimen?

    Warum verletzt es einen Muslim aber nicht in seiner Ehre, wenn sich ein Selbstmordattentäter auf einem Marktplatz im Namen Allahs in die Luft sprengt?[..]

    Ich wäre für eine Antwort, evt. in meinem Webblog dankbar.

  4. koww said

    Der Link unter dem Wort Beitrag ist leider falsch . Hier die Verbesserung Beitrag

  5. […] ist in seiner Ehre  verletzt”   von mir aufgeworfenen Fragen habe ich heute im Blog Muslimwelt gestellt und um Antwort […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: