Muslimwelt

Wissen schafft Frieden

Stefan Niggemeier, PI und die Überlegenheit der Blogosphäre

Posted by muslimwelt - Oktober 31, 2007

 

Da ich die Diskussion im Eintrag von Boche darauf gerichet und so (ohne bewusste Absicht) von diesem weggeführt habe, möchte ich doch noch näher auf Stefan Niggemeiers Artikel über “Politically Incorrect” (PI) (Freier Hass für freie Bürger. Die deutsche Website “Politically Incorrect” lebt vom Ressentiment gegen alles, was islamisch sein könnte, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 21. Oktober 2007, S. 31) eingehen, zumal dieser Artikel . [Aktualisierung 25.10.2007: nun ist der Artikel kostenfrei abrufbar, M.W.]

publikation1.jpg

 

Stefan Niggemeier hat, was man dem Artikel nicht entnehmen kann und ihm auch nicht anmerkt, ja schon recht häufig über PI gebloggt. Hier eine Auflistung der von Stefan Niggemeier über PI geschriebenen Artikel, die ich schon kannte, bevor ich seinen FAS-Artikel gelesen habe (in chronologischer Reihenfolge; ohne die Artikel, in denen PI nur am Rande vorkommt):

Hass (1. August 2006, am 9. August 2006 auch in seinem eigenen Blog)

Hass (Update) (2. August 2006)

Politically Incorrect (7. August 2006)

Politisch korrekter Schwanzvergleich (9. August 2006)

theirBlog (14. August 2006)

Politically Incorrect: Kein Kommentar (18. August 2006)

Ahnungslose Hassprediger (28. Mai 2007)

Factually Incorrect (18. September 2007)

Factually Incorrect (2) (19. September 2007)

Google News ohne Politically Incorrect (15. Oktober 2007)…….weiter

Advertisements

3 Antworten to “Stefan Niggemeier, PI und die Überlegenheit der Blogosphäre”

  1. Rayson said

    Ich möchte darauf hinweisen, dass die wortwörtliche komplette Übernahme eines Beitrags, noch dazu ohne Nennung des eigentlichen Autors, gegen das Urheberrecht verstößt. Es entspräche den Gepflogenheiten unter Bloggern, den Beitrag zu verlinken und ggf. auf einzeln zitierte Abschnitte einzugehen.

  2. muslimwelt said

    Danke für den Hinweis, ich werde den Namen des Autors hinzufügen. Bis jetzt dachte ich, es ist nichts dabei wenn ich den einleitenden Abschnitt kopiere und dann zum direkten Beitrag auf die Seite verlinke. Wenn sie was dagegen haben, melden sie sich noch einmal, dann werde ich nur den Link setzen.

  3. Rayson said

    Ups, da muss ich mich ein wenig entschuldigen. Ich dachte, es wäre der komplette Beitrag gewesen, denn für einen „Einleitungstext“ ist das ja eine ganze Menge. Aber so wie vorgeschlagen, dürfte es ok sein. Ich bin zwar nicht der Urheber selbst (und kann daher weder Forderungen erheben noch zustimmen), aber wir wollen es ja auch nicht übertreiben mit dem Rechtskram, so lange alle fair miteinander umgehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: